Wohnung entrümpeln – Aufräumen für die Seele

Wenn Sie sich von Überflüssigem befreien, atmet auch Ihre Seele auf.

Ist Ihre Wohnung mit unnützen Dingen voll gestellt, kann dies eine bedrückende und einengende Wirkung auf Sie ausüben. Vor allem dann, wenn Sie eigentlich gar nicht wissen, wohin mit Ihren Besitztümern.

Sie kennen bestimmt das gute Gefühl, sich in einem ordentlichen Raum mit nur wenigen herumstehenden Dingen aufzuhalten. Die äußere Ordnung überträgt sich auf Ihr Inneres, und Sie fühlen sich ausgeglichener.

Nicht nur Ihre Wohnung ist nach einer Entrümpelung befreit. Auch in Ihrem Innern ist dann Platz für neue Gedanken und Erinnerungen. Die Leichtigkeit, die Sie umgibt, überträgt sich auf Ihre Gefühle.

Überfluss loswerden – so gelingt’s

Diese Hinweise können Ihnen dabei helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und den Überfluss loszuwerden.

Wägen Sie gründlich ab, welche Erinnerungsstücke Ihnen wichtig sind. Achten Sie hierbei nicht zwangsweise auf den materiellen Wert: Überlegen Sie sich, welchen ideellen Wert der Gegenstand für Sie hat.

Auch Gegenstände, die einen Erinnerungswert besitzen, können dabei aussortiert werden. Dies ist eine Option, wenn Sie beispielsweise das Gefühl haben, Sie bedürfen des Gegenstandes nicht mehr, um den dadurch repräsentierten Moment in Ihrer Erinnerung zu bewahren.

Nehmen Sie sich Zeit dafür, Ihre Wohnung zu entrümpeln. Ein bewusstes und achtsames Vorgehen fördert richtige Entscheidungen und führt dazu, dass Sie hinterher die Befreiung Ihrer Seele deutlicher spüren.

Du kannst uns auch weiterempfehlen: